Modepreis der Stadt Wien

Die Kulturabteilung der Stadt Wien (MA7) und die Austrian Fashion Association schreiben den Modepreis der Stadt Wien aus, der die Arbeit jüngerer Modedesigner*innen würdigt und deren nachhaltige Karriereentwicklung und Professionalisierung auf internationalem Niveau fördert.

Der Preis wird für innovatives Modedesign in Bezug auf Entwurf und künstlerische Arbeit vergeben und soll zum nachhaltigen Aufbau eines Modelabels beitragen.

 

Antragszeitraum

14 Feb 2024 Ausschreibung

14 Apr 2024 Bewerbungsfrist

Preisgeld

EUR 10.000,-

Förderberatung & Rückfragen

Dalma Monori

+43 660 440 0027

support@afa.co.at

Partner

Geförderte Talente

Model sitzt in roter Jacke

Modepreis der Stadt Wien

2023

AFA Support Collection

2023
2022
2021

Startstipendien Mode des BMKÖS

2020

Modepreis der Stadt Wien

2022

AFA support collection

2020
2019
2018

Modepreis der Stadt Wien

2021

AFA support visual focus

2021
2020
2019

Model in weißem Outfit mit Dalmatiner Hund

AFA Support international focus

2022
2019

Modepreis der Stadt Wien

2020

Wer kann sich für der Modepreis bewerben?

  • Der Modepreis der Stadt Wien adressiert Modedesigner*innen, deren Arbeit bereits international wahrgenommen wird und die ihr Modelabel wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig skalieren wollen.
  • Die bisherigen Kollektionen müssen von einer außergewöhnlichen künstlerischen Qualität zeugen und richtungsweisend für die positive Wahrnehmung österreichischen Kreativpotentials stehen.

„Modepreis der Stadt Wien was a milestone in having my work as a designer validated and appreciated on a national level.“

Rani Bageria

Berechtigt zur Einreichung sind primär einzelne Modeschaffende mit österreichischer Staatsbürgerschaft. Ausländische Staatsangehörige sind gleichgestellt, wenn sie den Mittelpunkt ihrer Lebensinteressen seit mindestens drei Jahren in Österreich haben.

Die/der Bewerber*in muss mindestens zwei öffentlich (nicht im Rahmen der Ausbildung) präsentierte Kollektionen vorweisen können. Als öffentliche Präsentationen gelten Messe- bzw. Festivalteilnahmen, Showroom- oder Atelierpräsentationen, Ausstellungsbeteiligungen, Performances, etc.

Die Kollektionen müssen im Handel erhältlich sein, Publikationen in Fachmagazinen müssen vorgewiesen werden.

Die/der Bewerber*in erklärt sich für den Fall einer Auszeichnung vorbehaltlos mit der öffentlichen Präsentation der aktuellen Kollektion im Rahmen einer von der Austrian Fashion Association organisierten und kuratierten Veranstaltung einverstanden.

Die/der Bewerber*in garantiert, für diese öffentliche Präsentation eine Kollektion mit einer Mindestanzahl von 8 Outfits zur Verfügung zu stellen.

EUR 10.000,- zweckgewidmet für Marketing-Aktivitäten wie:

  • Teilnahme an internationalen Messen, Showrooms oder Festivals (Teilnahmegebühren, Reisekosten, Transporte und Versicherungen, etc.)
  • Umsetzung von digitalen Imagekampagnen (Fotos, Videos, etc.)
  • Online-Präsentationen (Live-Streams, digitale Kollektionspräsentationen, etc.)
  • Implementierung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen (Beratung, Materialentwicklung, Recherche, Prozessoptimierung, etc.)

Die Austrian Fashion Association bietet kostenlose Beratungsgespräche an, um herauszufinden, ob die Bewerbung für den Modepreis der Stadt Wien für die jeweilige Person passend ist. Gemeinsam wird der Bewerbungsprozess durchbesprochen und Rückmeldung zum Portfolio gegeben.

Terminvereinbarung unter support@afa.co.at

Folgende Schritte müssen vor der Bewerbung erledigt sein.

  • Informationen gewissenhaft lesen
  • Bewerbungsformular herunterladen
  • Bewerbungsformular auf Englisch ausfüllen und unterschreiben
  • Portfolio zusammenstellen und digitalisieren
  • Pressespiegel vorbereiten
  • Pressetexte auf Deutsch und Englisch vorbereiten
  • ggf. Meldezettel vorbereiten

Die Dokumente dürfen eine Dateigröße von maximal 25 MB nicht überschreiten.

Für Feedback zu den Bewerbungsunterlagen steht das Team bis eine Woche vor der Deadline zu Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen müssen online eingereicht werden. Sobald der Modepreis der Stadt Wien ausgeschrieben ist, erscheint auf dieser Seite der Button „Jetzt Bewerben“, der zum Online-Formular führt. Wenn das Online-Formular vollständig ausgefüllt ist und alle Anhänge (inkl. Bewerbungsformular) hochgeladen wurden, kann die Bewerbung mit Absenden des Online-Formulars eingereicht werden.

Der Jury werden nur vollständige und zeitgerechte Einreichungen vorgelegt.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Qualität, Ästhetik, Form und Stil des eingereichten Portfolios in die Beurteilung der Jury einfließen.

Die Vergabe erfolgt durch eine international besetzte, unabhängige Fachjury unter Beisitz einer/s Vertreter*in der Stadt Wien und der Austrian Fashion Association. Basierend auf der ersten Bewertungsrunde kommen zwei bis vier Designer*innen in die engere Auswahl. Diese werden zu einem Hearing im Rahmen der Jurysitzung eingeladen, um sich und ihr Label zu präsentieren.

Ablauf:

  • Kurze Präsentation des Labels und Hearing

Falls die/der Designer*in im Ausland lebt, kann die Präsentation online stattfinden, andernfalls wird die Präsentation persönlich in Wien abgehalten.

  • ggf. Vorstellung des aktualisierten Portfolios
  • Präsentation von 4-6 repräsentativen Looks

Im Falle einer Online-Präsentation müssen die Looks eine Woche vor dem Jury-Hearing auf Kosten der/s Designer*in an die Austrian Fashion Association geschickt werden. Von der Austrian Fashion Association werden lediglich die Kosten für die Rücksendung übernommen.

Die/der Preisträger*in des Modepreis der Stadt Wien wird im Rahmen der Austrian Fashion Awards öffentlich bekanntgegeben.

Nein, Studierende und Schüler*innen können den Modepreis der Stadt Wien leider nicht erhalten.

Ja, eine Bewerbung für den Modepreis der Stadt Wien kann im selben Förderjahr erfolgen wie für AFA Support oder das Startstipendium MODE.

Nein, der Modepreis der Stadt Wien kann pro Person nur einmal vergeben werden.

  • Portfolio oder Sammlung bisheriger Arbeiten
  • Ggf. bereits (teilweise) ausgefüllte Bewerbungsunterlagen
  • Konkrete Fragen (z.B. zu den verschiedenen Förderprogrammen, Bewerbungs- und Vergabeprozess, Projektplanung, Distributions- und Vermarktungsmaßnahmen, etc.)

Es gibt keine Richtlinien, was den Umfang des Portfolios betrifft. Zu beachten ist, dass die max. Dateigröße von 25 MB nicht überschritten wird und das Portfolio einen schlüssigen und überzeugenden Eindruck der bisherigen Arbeiten bietet.

Der Modepreis der Stadt Wien wird basierend auf der Empfehlung einer unabhängigen internationalen Fachjury vergeben. Diese wechselt jährlich und besteht aus Vertreter*innen des Modesektors in den Bereichen Design, Medien, Handel, Kunst, Lehre, Forschung und Vermittlung. Die Fachjury wird von der AFA berufen. Um die Unabhängigkeit der Jury zu gewährleisten, erfolgt die endgültige Bestätigung der Jury durch die Kulturabteilung der Stadt Wien (MA7).

 

Die Begründungen von Seiten der Jury über Empfehlungen werden protokolliert. Im Fall einer Ablehnung der Bewerbung kann die AFA der/dem Bewerber*in auf Verlangen mündlich Rückmeldung zum Juryentscheid geben. Ein detailliertes Feedback ist aufgrund der durchwegs großen Zahl an Einreichungen nicht möglich. Separate Beratungstermine mit dem AFA-Team können ganzjährig vereinbart werden.

 

Im Anschluss an die Hearings gibt die Jury gibt eine Empfehlung ab, die von der Preisstifterin, der Kulturabteilung der Stadt Wien, bestätigt wird. Die Bewerber*innen werden sofort über Zu- oder Absage verständigt.

Die Jurysitzung findet üblicherweise Ende Mai statt. Die Ergebnisse werden bis spätestens eine Woche danach per E-Mail bekannt gegeben.

Nein, der Modepreis der Stadt Wien ist laut Kunstförderungsgesetz steuerfrei. (Bundesgesetz vom 25. Feber 1988 über die Förderung der Kunst aus Bundesmitteln) Gemäß § 3 Abs. 3 sind ausschließlich Stipendien im Sinne des Abs. 1 Z 5 und Preise im Sinne des Abs. 1 Z 7 von der Einkommensteuer befreit.
ris.bka.gv.at

13Mär2024 bis 13Mai2024
Start­stipendien MODE 2024

Ausschreibung

13Mär2024 bis 13Mai2024
AFA Support 2024

Ausschreibung

12Apr2024 bis 24Mai2024
Crop Top, Low Waist

Eröffnung 11.04.2024, 19 Uhr
Öffnungszeiten: Donnerstags, 12 – 17 Uhr

18Apr2024
AFA x Klimabiennale x Burgkino "Die Gebliebenen" (2023)

18:00
Uhr
08Mai2024
AFA X Sofie Royer X Burgkino "Juliet of the Spirits” (1965)

20:15
Uhr
13Jun2024
AFA x Burgkino "High & Low: John Galliano" (2023)

20:30
Uhr
Join our community.Hier zum Newsletter anmelden!