Crafting Fashion For Possible Futures

 

Eine Ausstellung im Austrian Cultural Forum New York

24. Juni – 8. September 2022

 

Am Donnerstag, 23. Juni 2022 wurde die Ausstellung Crafting Fashion for Possible Futures, kuratiert von Camille Boyer und Miriam Kathrein für die Austrian Fashion Association, im Austrian Cultural Forum New York eröffnet. Sie bietet erstmals einen umfassenden Überblick über zeitgenössisches österreichisches Modedesign in New York und zeigt, dass Design das Potenzial für Veränderungen und eine bessere Zukunft in sich trägt.

Crafting Fashion for Possible Futures befasst sich mit Arbeitsweisen von Modedesigner*innen, die sich mit ihrer Verantwortung im gesellschaftspolitischen, soziokulturellen und sozioökonomischen Bereich auseinandersetzen. Die 14 präsentierten Modeschaffenden und Labels erforschen und untersuchen in ihrer Arbeit Felder wie Identitätspolitik, Aktivismus, Nachhaltigkeit oder die Interdependenz von traditionellen Produktionsprozessen und neuen Technologien.

Mit: Alessandro Santi, amaaena, Dead White Men´s Clothes, Flora Miranda, House of the Very, Hvala Ilija, Julia Koerner, Kids of the Diaspora, Larissa Falk, Matthias Winkler, Mühlbauer, Published By, Rudolf, Susanne Bisovsky.

 

Eine Ausstellung der Austrian Fashion Association

Kuratorinnen: Camille Boyer und Miriam Kathrein

Grafikdesign: studio VIE

Ausstellungsdesign: Vandasye

Partner
Austrian Cultural Forum New York
Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Austrian Fashion Association

Supported by Vienna Business Agency

 

Fotos

© Helga Traxler / Photosalon Helga

Zurück