AFA support | visual focus

Ausrichtung

AFA support | visual focus fördert die Entwicklung kreativer Bildkonzepte (Fotografie, Video, Illustration, Animation, etc.) und deren Umsetzung in den Bereichen Mode und Accessoires. Designer_innen können sich anhand des PDF-Formulars „AFA support | visual focus“ mit Projektbeschreibung und -visualisierung und einem bereits definierten Projektteam (Fotograf_innen, Video-Künstler_innen, Stylist_innen, Illustrator_innen etc.) bewerben.
AFA support | visual focus soll das Label sowohl beim visuellen Storytelling unterstützen als auch die Auseinandersetzung mit Österreich als kreativen Schaffensort aus Sicht des Designers/der Designerin beleuchten.

 

Zielsetzungen

Das Programm schafft die Möglichkeit zur kreativen Potenzialentfaltung und Entwicklung einer eigenen visuellen Sprache und verfolgt folgende Ziele:

  • Professionalisierung von Nachwuchsdesigner_innen
  • Erleichterung des Einstiegs in die österreichische und internationale Modeszene
  • Unterstützung bei der Erstellung von visuellen Inhalten für Promotion, PR und Marketingzwecke
  • Vernetzung von Modedesign und benachbarten kreativen Disziplinen

 

Einreichkriterien

Antragsberechtigt sind primär einzelne Modedesigner_innen mit österreichischer Staatsbürgerschaft. Ausländische Staatsangehörige sind gleichgestellt, wenn sie den Mittelpunkt ihrer Lebensinteressen seit mindestens drei Jahren in Österreich haben. Zur Einreichung für das Programm AFA support | visual focus müssen die Antragsteller_innen zumindest eine öffentlich präsentierte Kollektion mit mindestens acht Outfits/Produkten vorweisen können, die idealerweise bereits vermarktet wurde.

Projekte, die ausschließlich im Rahmen des Ausbildungskontextes hergestellt und präsentiert werden, können nicht unterstützt werden.

 

Finanzierungsvolumen

Die Höhe des Zuschusses zur Projektfinanzierung ist auf EUR 2.000,- pro gefördertem Projekt fixiert. Die Fördergelder sind zweckgebunden für Sach- und Personalkosten (z.B. Honorare für Set-Design, Stylist_innen, Fotograf_innen., …) in Zusammenhang mit dem Projekt und der Realisierung von visuellen Inhalten zu verwenden. 

 

Jury

Die Bewertung der Einreichungen sowie die Entscheidung erfolgen durch eine unabhängige Jury unter Beisitz eines/einer Vertreters/Vertreter_in des Bundeskanzleramts bzw. der Kulturabteilung der Stadt Wien.