Modepreis des Bundeskanzleramts Österreich

Ausrichtung

Der Modepreis des Bundeskanzleramts wird für zukunftsweisendes Modedesign vergeben und stellt eine Anerkennung und Förderung für das Schaffen jüngerer Modedesigner_innen dar. Generell werden Modeschaffende ausgezeichnet, deren kreatives Potential deutlich erkennbar ist, sodass ein Arbeitsstipendium bei einer/einem internationalen Designer_in als erster Karriereschritt in der internationalen Modeszene als erfolgversprechend bewertet werden kann.

 

Leistungspaket

  • Dotation von EUR 1.300,- pro Monat in Europa bzw. EUR 1.500,- pro Monat außerhalb Europas (somit jährlich gesamt EUR 15.600,- bis EUR 18.000,-) zweckgewidmet für ein einjähriges Arbeitsstipendium bei einer/m internationalen Designer_in 
  • Öffentliche Präsentation der aktuellen Kollektion im Rahmen einer von der Austrian Fashion Association konzipierten Veranstaltung

 

Einreichkriterien

Berechtigt zur Einreichung sind primär einzelne Modeschaffende mit österreichischer Staatsbürgerschaft, ausländische Staatsangehörige sind gleichgestellt, wenn sie den Mittelpunkt ihrer Lebensinteressen seit mindestens drei Jahren in Österreich haben. Der/Die Einreicher_in muss mindestens eine öffentlich (auch im Rahmen der Ausbildung) präsentierte Kollektion vorweisen können. Als öffentliche Präsentationen gelten auch Messe- bzw. Festivalteilnahmen, Showroom- oder Atelierpräsentationen, Ausstellungsbeteiligungen, Performances etc. 
Im Falle einer Nominierung wird die aktuelle Kollektion im Rahmen einer öffentlichen, von der Austrian Fashion Association konzipierten Veranstaltung präsentiert. Der/Die Einreicher_in muss hierfür eine Kollektion mit einer Mindestanzahl von 14 Outfits zur Verfügung zu stellen.

 

Vergabemodus

Die Vergabe erfolgt durch eine internationale besetzte, unabhängige Fachjury unter Beisitz der Vertreter_innen der preisstiftenden Institutionen und der Austrian Fashion Association. In der ersten Auswahlstufe im nominiert die Jury für jeden Preis zwei Finalist_innen. Der Entscheid über die Prämierung erfolgt in der zweiten Auswahlstufe, Anfang September, auf Grundlage einer persönlichen Präsentation vor der Jury.
Bei der Präsentation der AFA - Austrian Fashion Awards werden durch die anwesende Jury die Preisträger_innen bekanntgegeben.